18. November 2018

Impulse für die Lebensmittelproduktion

März 24, 20181077

Die Internationalen Zuliefermesse der Lebensmittel- und Getränkeindustrie Anuga FoodTec 2018, welche am 23. März nach viertägiger Dauer zu Ende ging, meldet einen weiteren Rekord: Nachdem bereits ein Flächenwachstum und ein Ausstellerplus von 13 Prozent (1’657) im Vorfeld der Veranstaltung feststanden, konnte die Messe auch ein deutliches Besucherwachstum erzielen: Mehr als 50’000 Experten aus der Lebensmittelindustrie informierten sich über die Innovationen und Weiterentwicklungen der Zuliefererbranche. Damit stieg die Besucherzahl im Vergleich zur Vorveranstaltung um knapp 11 Prozent. Es zeigt sich, dass das prozessübergreifende und rohstoffunabhängige Konzept dieser Messe weiterhin auf eine hohe Akzeptanz trifft.

Auch in puncto Internationalität legte die Anuga FoodTec noch einmal zu. Besucher aus 152 Ländern (+15 Länder im Vergleich zur Vorveranstaltung) untermauern ihre Position als international führende Zulieferermesse. Die Besucher erlebten den gesamten Zyklus der Produktion und konnten dabei sowohl Einzellösungen als auch komplette, prozessübergreifende Konzepte über alle Produktionsstufen live erleben. Das Bild unten zeigt das Verpacken von Joghurt-Bechern am Stand der Gerhard Schubert GmbH. Das Leitthema Ressourceneffizienz war als eines der Top-Themen allerorts präsent. Von Verpackungen mit Lotus-Effekt, die Verluste von Lebensmitteln reduzieren, über die Einsparung von Rohstoffen, wie beispielsweise Wasser oder Energie im Produktionsprozess, bis hin zu Fertigungsstrassen mit modularen Teilen für individuelle Produkte: Die Messe war das Innovationszentrum der Zuliefererbranche. In Verbindung mit einem massgeschneiderten Fachprogramm können sich hier die Besucher alle drei Jahre ein umfassendes Bild von aktuellen Branchenthemen und wegweisenden Entwicklungen in der globalen Ernährungsindustrie machen. Da der Bedarf an neuen Technologien und intelligenten Lösungen für die Verarbeitung, Produktion und Verpackung von Lebensmitteln und Getränken ungebrochen hoch ist, spielen Innovationen immer eine zentrale Rolle. Beim Aus- oder Umbau der Produktionsanlagen ist die Automatisierung der einzelnen Komponenten ebenso ein Ziel wie die der gesamten Produktionsstrasse. Angesichts der Herausforderungen der Zukunft sind Konzepte zum Einsparen von Energie, Wasser und Rohstoffen gefragt. Die Messe kann in diesem Zusammenhang wichtige Impulse im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit setzen. Die nächste Anuga FoodTec findet vom 23. bis 26. März 2021 in Köln statt.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !