Die «Sypro® Dual» von hmh Hiddink präsentiert sich als modernes und leistungsstarkes Zuführsystem für Blisterverpackungen in der Pharmabranche. Die Automatisierungspower des universellen Zuführsystems kommt von Sigmatek. Mit der kompakten Komplettlösung des Automatisierungsspezialisten wurde ein externer Schaltschrank überflüssig: alle Komponenten sind direkt in der Maschine untergebracht. Für die Antriebsregelung sämtlicher Motoren bzw. die synchronen Bewegungsabläufe ist das modulare Servosystem DIAS-Drive 100 zuständig. Versorgungs- und die Achsmodule für alle sieben Servoachsen werden auf einem Modulträger montiert, was den Montage- und Verkabelungsaufwand erheblich reduziert. Die leistungsstarke Kompakt-CPU sowie die I/O-Module kommen aus der C-DIAS-Baureihe, die sich einfach und flexibel mit 2-kanaligen Ein- und Ausgängen nach SIL3 Performance Level e erweitern lässt. Bei hmh wird die Safety-CPU CSCP 011 eingesetzt, die über vier sichere Eingänge und 2 sichere Ausgänge verfügt. Zum Visualisieren und Bedienen ist ein 10 Zoll Farb-Touchscreen-Panel im Einsatz. Für die perfekte Systemkommunikation sorgt der schnelle, hart-echtzeitfähige Ethernetbus VARAN. Ein grosser Effizienzsprung im Engineering gelang mit dem Umstieg auf die objektorientierte Entwicklungsumgebung LASAL. Mit dem «all-in-one»-Tool lassen sich neben der eigentlichen Steuerungsprogrammierung auch Visualisierungs-, Motion Control-, Safety- sowie Service- und Fernwartungs-Aufgaben effizient und komfortabel realisieren. Ein ausführlicher Anwendungsbericht über diese Innovation erschien in swisspack international Nr. 5/2012 unter dem Titel „Produktzuführung – kompakt und effizient gelöst“.