20. Juni 2018

Behälter- und Stückgutfördersysteme unterstützen Kommissionierprozesse

Juni 7, 2011120

In automatisierten Kommissionierprozessen dient das Behälter- und Stückgutfördersystem dazu, die verschiedenen Kommissionierbereiche zu erschliessen. Über Heber, C-Förderer und horizontale Transporttechnik werden die Gebinde in die nötigen Kommissionierzonen transportiert.

Nachdem die letzte Kommissionierposition dem Auftragsgebinde zugeführt worden ist, werden diese in die Versandzone transportiert. Über dynamische Puffer kann die richtige Reihenfolge der Gebinde erstellt werden. Die modular aufgebauten Systeme von Gilgen Logistics können den Kundenanforderungen entsprechend optimal konfiguriert werden. Das international tätige Unternehmen ist führender Anbieter von Gesamtsystemen für die Inhouse-Logistik. Die Kernkompetenzen umfassen Förder-, Lag

er- und Verladesysteme, Automatisierung, IT-Lösungen, Spezialgeräte und den Kundendienst. Das breite Produkt- und Leistungssortiment fesselte auch die Besucher der LogiMAT 2011, wo der Logistikspezialist komplette Lösungen mit Eigenprodukten für die Realisierung von einfachen bis komplexen Gesamtsystemen für die Dienstleistung, Handel und Industrie vorstellte.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !