12. Dezember 2017

Doppelte Zählkapazitäten

Oktober 6, 201041

Dyka B.V., ein führender niederländischer Hersteller von Kunststoffrohren und Formstücken, hat durch die Installation einer Mehrkopfwaage von Ishida Europe im Werk Steenwijk seine Zählkapazitäten verdoppelt. Eingesetzt wird eine Waage der Serie M, die eine Kombination aus manuellen und automatisierten Zählverfahren ersetzt. In Kombination mit einer Schlauchbeutelmaschine ermöglicht diese die Herstellung von 40 Packungen pro Minute, wobei die Ausbringung der Waage sogar noch eine höhere Leistung zuliesse. 

Das technische Team von Ishida Europe musste bei Dyka drei Probleme lösen. Um den hohen Lärmpegel zu verringern, installierte Ishida die Waage mit einem geräuschdämmenden Gehäuse. Der Geräuschpegel konnte dadurch auf unter 80 dB reduziert werden. Zusätzlich hatte Dyka bisher Probleme mit der Produktqualität. Da die Rohre aus flüssigem Rohstoff gegossen werden, kommen einige von ihnen mit «Fäden» aus der Produktion. Diese verfangen sich während des Transportes und die Rohre brechen. Ishida hat die Software der Mehrkopfwaage dahingehend geändert, dass Rohre, die diesen Fehler aufweisen, erkannt und ausgeschleust werden. Dies führte zu einer erheblichen Qualitätsverbesserung, ohne dass eine visuelle Inspektion notwendig wurde. Schliesslich werden bei Dyka Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von bis zu 80 mm verpackt. Hierfür lieferte Ishida entsprechend grossvolumige Wägeschalen. In der Schweiz ist Ishida von der ITECH AG vertreten.

Teilen auf Social Media:

Diesen Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !