Der Weissblechverpackungsspezialist The Box hat kürzlich eine Serie ansprechender, fröhlicher Dosen für einen niederländischen Fabrikanten von Lernmaterial für Kinder hergestellt. Diese Dosen, gefüllt mit Unterlagen und einem schmackhaften Geschenk, wurden unter anderem an Schulen verteilt. Die vollfarbig in Offset bedruckte Weissblechdose ist mit einem herkömmlichen Stülpdeckel verschlossen.

 

 

 

 


Die thermogeformte Kunststoffdose mit Deckel von Mopac modern packaging AG gewann mit der neuen Glaceverpackung Emmi Crema di Latte den Publikumspreis via E-Voting. Die Dose sowie der Deckel sind als Freiformflächen aufgebaut. Durch das Aufbrechen der Grundform im Boden und im Deckel präsentiert sich die Dose leichter und eleganter. Die weiche Silhouette der weissen Dose widerspiegelt die Reinheit und Cremigkeit der Rahmglace. Die ergonomisch optimierten, runden Formen symbolisieren die harmonische und schonende Verarbeitung edelster Zutaten. Vorgabe der Emmi Frischprodukte AG für die Entwicklung war die Möglichkeit der Herstellung der neuen Verpackung mit bestehenden Werkzeugen und auf bestehenden Abfüllanlagen. Crema di Latte wurde in der Publikumswahl von insgesamt 14 Verpackungen gewählt. Mit diesem Publikumspreis will das Schweizerische Verpackungsinstitut im Rahmen der Swiss-Star-Preisverleihung den Dialog mit der breiten Öffentlichkeit ausbauen. Es können alle mitmachen und sich mit den Verpackungsthemen aktiv auseinander setzen. Die Abstimmenden können zudem in einer Verlosung wertvolle Preise gewinnen. Den ersten Preis, ein schneidiges Aluvelo, konnte dieses Jahr Stephan Schlapbach aus Niederbipp entgegennehmen. Insgesamt 20 Preise fanden einen glücklichen Gewinner.



 

Für eine neue internationale Gewürzlinie der Migros wurde von Crown Vogel AG (jetzt: HUBER Packaging Group) eine Weissblech-Gewürzdose mit grossem, runden Sichtfenster entwickelt, die nicht wie üblich schmal und hoch, sondern flach und breit ist. Die modern strukturierte Dose ist stapelbar und verbindet Funktionalität mit Ästhetik. Der Stülpdeckel ist über einen Drehmechanismus mit der Dose verbunden; das Drehen des Deckels öffnet und schliesst wahlweise vier seitlich angeordnete Streulöcher oder eine grosse Streuöffnung. Der Dosenrumpf ist zweiteilig und gefalzt. Der Deckel stellte angesichts des kleinen Formats eine technische Herausforderung dar, da das Sichtfenster nicht einfach mit einer Transparentfolie verklebt werden durfte. Um freie Sicht auf die Gewürzmischung zu erlauben, muss die Folie ohne Klebstoff absolut flach (ohne Wellen und Falten) in den Deckelrand eingebördert werden.

 

 


 

Die Semadeni AG stellte an der FachPack 2009 erstmals ihr Standardsortiment an Dosen, Spateln und Messlöffeln vor, welches aus ligninbasierten Biokunststoffen besteht. Lignin ist ein Beiprodukt der Zellstoffindustrie und fällt bei der Papierherstellung in grossen Mengen an. Es ist eine der häufigsten Molekülverbindungen, die in der Natur vorkommen. Produkte, die aus diesem Material hergestellt werden, basieren auf verschiedenen Rezepturen aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie lassen sich einfärben, verfügen über die Zulassung zum Lebensmittelkontakt und sind vollständig biologisch abbaubar. Obwohl sie noch relativ teuer sind, ist das Interesse an den neuen Biokunststoffartikeln, wie Geschäftsführer Patrick Semadeni berichtet, sehr gross.

 

 


geckoPAC bietet jetzt auch für Klein-Serien ab 100 Stück die Bedruckung von Promotionverpackungen in Form von Blechdosen an. Hierbei werden Spezial-Tinten eingesetzt, die nach dem Bedruckungsvorgang in einem Ofen eingebrannt werden. Die Dosen werden so extrem kratzfest und langlebig. Die Auflösung und die Effekte sind beeindruckend: bei 2'880 x 1’440 dpi lassen sich sogar Goldeffekte erzielen.