PET-Flaschen-Sortieranlage

PET ist leicht, bruchsicher und ökologisch wieder verwertbar. Heute werden jährlich 1,2 Milliarden PET-Getränkeflaschen im Schweizer Markt abgesetzt. Um die leeren PET-Flaschen wieder einzusammeln und den hochwertigen Wertstoff der Wiederverwertung zuzuführen, unterhält PET-Recycling Schweiz über 20'000 Sammelstellen. Im Frühjahr 2005 hat Borema Umwelttechnik AG bei Müller Recycling in Frauenfeld die modernste und leistungsfähigste PET-Flaschen-Sortieranlage Europas erstellt. Pro Stunde verarbeitet sie bis zu 140'000 PET-Getränkeflaschen, jährlich total 12'000 Tonnen. Mit nur einer «falschen» Flasche auf 10'000 arbeitet die Anlage so exakt wie keine andere. Die Anlage gilt im internationalen Vergleich in jeder Hinsicht - auch ökologisch - als Vorbild. Ein Bahnanschluss führt direkt in die Sortierhalle. Täglich werden zwei bis drei Waggons mit PET-Flaschen angeliefert - Tendenz steigend. Das sortierte Material wird sogleich in das benachbarte Verarbeitungswerk RecyPET transportiert. Das gewonnene PET-Rezyklat wird für hochwertige Produkte genutzt: in erster Linie für neue PET-Flaschen sowie für Textilfasern, Kleidungsstücke wie zum Beispiel Faserpelz, für Folien, Verpackungen, Verpackungsbänder und Füllmaterial. Dank des geschlossenen PET-Stoffkreislaufs kann 60 Prozent Energie gegenüber der Neuproduktion gespart werden.

Multipress ECO Wiegesysteme

Der österreichische Anbieter Pöttinger bietet mit dem Multipress ECO ein intelligentes Entsorgungskonzept, das technisch, ökologisch

und ökonomisch für den Betreiber wesentliche Vorteile bringt:

  • verursachergerechte Zuordnung der Abfallmenge, EU-geeichtes System
  • verminderte Transportkosten durch verdichteten Müll - ca. 5:1
  • keine Geruchsbelästigung und ein sauberes Ortsbild
  • tagesaktuelle Statistiken und Auswertungen per Internet
  • voll- und Störmeldung per SMS und/oder E-mail
  • Abrechnung über Rechnungskarte und Wertkarte.

  • Lösungen für Abfallentsorgung


    Als weitere Neuheit wird Die Endlosbrikett-Presse von Matho wird in der Schweiz von Printec Form AG angeboten. Das System kann als Insellösung eingesetzt werden. Die Abfallprodukte, mit Klebstoff beschichtete Materialien (Stanzgitter Matrix), Folien, Aluminium usw. werden angesaugt in der Einheit zerkleinert und zu Endlosbrikett gepresst. Matho ist spezialisiert auf Kleinanlagen und Gesamtlösungen für die Abfallentsorgung von Grossbetrieben. Die spezielle Konstruktion der Schneidmodule ermöglicht das Verarbeiten von sehr heiklen und schwierigen Materialien.