12. Dezember 2017

Für jedes Getränk die richtige Kapsel

Januar 15, 201038

Bereits über 40 Prozent der Kaffeegeniesser verwenden Kapseln. Auch Tee, Suppen und andere Heissgetränke werden schon in Kapselform angeboten. Verschiedene Getränkehersteller prüfen zudem die Eignung der Kapseln für kaltlösliche Getränke und entwickeln entsprechende Geräte für den Einsatz in Büros, Kantinen und Haushalten.

Die äusserst komplexe Kapseltechnologie war früher durch strenge Patente geschützt und darum nur wenigen Firmen vorbehalten. Das Auslaufen dieser Patente und die technologische Weiterentwicklung werden den Markt nach Überzeugung der Firma säntis packaging ag stark verändern. Der Kunststoffverpackungsspezialist bietet jetzt seine moderne Kapseltechnologie Kaffeeröstern und Getränkeherstellern an.

Die Getränkekapseln müssen in Abstimmung mit dem entsprechenden System immer diversen Anforderungen gerecht werden. Einflüsse wie Druck und Temperatur, Aufstech- und Durchflussverhalten, Design und Siegelbarkeit sind die wichtigsten Punkte, die dabei zu erfüllen sind. Durch eigene Mehrschichtfolien-Anlagen ist Säntis in der Lage, die exakten Barriereeigenschaften auf die Kapseln abzustimmen. Damit die sensiblen Aromen der Füllgüter optimal gewahrt werden können, stehen insbesondere Sauerstoff-, Wasserstoff- und Aromabarrieren im Vordergrund der Entwicklungen. Die Differenzierung verschiedener Produktaromen findet in der Regel über unterschiedliche Kapsel-Farbakzente statt. Um bei der weltweiten Produktion von vielen Millionen von Kapseln jährlich alle Wünsche zu erfüllen, ist laut Säntis ein effizientes Zusammenspiel verschiedener Spezialisten unerlässlich. Das werde täglich von einem eingespielten Netzwerk an Entwicklern, Abfüllern, Systementwicklern und Folienherstellern unter Beweis gestellt.

Teilen auf Social Media:

Diesen Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !