Mit der Einführung des neu entwickelten Schmelzgeräts Concept Stream hat Robatech die Aufmerksamkeit der FachPack-Besucher geweckt. Die Verpackungsfachleute zeigten sich Ende September 2016 in Nürnberg höchst interessiert an den Vorteilen der neuen «tankless»-Lösung für das Schmelzen und Fördern thermoplastischer Klebstoffe: Ein innovatives Schmelzverfahren, schnelle Aufheizzeit und erhöhte Bedienersicherheit optimieren den Klebeprozess nochmals. Das auf die bedarfsabhängige Aufbereitung ausgelegte Schmelzgerät bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen industriellen Anwendungen. Basis des Systems bildet das bewährte Concept 5 mit GreenLine-Technologie für einen energieeffizienten und sicheren Klebeprozess. In der Basisausführung wird das Schmelzgerät manuell befüllt. Der Einfüllbereich ist durch einen CoolTouch-Adapter vom heissen Bereich getrennt, was sichere Befüllung gewährleistet. Für automatische Befüllung kann der Granulatförderer RobaFeed nachgerüstet werden. Modular aufgebaut, mit bis zu acht Anschlüssen für Heizschläuche und Auftragsköpfe und dem bedienerfreundlichen RobaVis-Touch-Bedienfeld ausgestattet, unterstützt das neue Schmelzgerät eine schnelle Systemintegration und einen flexiblen Klebeprozess.