20. Juni 2018

Neue Foliengeneration: hoher Produktschutz bei minimaler Foliendicke

Juli 2, 2014133

«Veraplex ist die Folie der Zukunft», erklärte stolz Johannes Remmele, geschäftsführender Gesellschafter von Südpack (in der Schweiz mit Südpack Europe AG präsent), an der interpack 2014. Das als Neuheit präsentierte Material erziele eine ausserordentlich gute Performance im Verhältnis von Dicke zu Funktion. Wie die Messebesucher gesehen haben, überzeugt neben technischen Eigenschaften auch die Präsentation der Folie: Sie weist eine sehr gute Transparenz auf und lässt sich sowohl im Flexo- als auch im Tiefdruck gestalten. Als Veraplex Craft wird die Folie mit Papier kaschiert. Die Foliendicke beträgt hier minimal 25 µm und verstärkt dadurch den Nachhaltigkeitseffekt – ohne an Schutzeigenschaften einzubüssen. 

Das Papier sorgt gleichzeitig für Stabilität. Die natürliche Optik und hochwertige Haptik sind Pluspunkte, welche die Nachhaltigkeit für den Verbraucher klar erkennbar machen und am Point-of-Sale überzeugen. Bei Bedarf ist eine Laserung mit Sichtfenster möglich, was den direkten Blick auf das innenliegende Produkt freigibt und so das Vertrauen des Konsumenten zusätzlich stärkt. Veraplex Craft lässt sich als Schlauchbeutel und als Deckelfolie auf gängigen Verpackungsmaschinen verarbeiten. Als Deckelfolie ist das Material sowohl im Kaschierverbund wie auch als coextrudierte Deckelfolie ohne Papieranteil erhältlich. Aufgrund seiner guten mechanischen Eigenschaften ist es auf allen gängigen Maschinen bei gleichen Abpackleistungen einsetzbar. Dank der geringen Dicke und des reduzierten Gewichts kann eine Rolle mehr als doppelte Folienmenge wie bisher enthalten. Dies ermöglicht etwa längere Laufzeiten, da während des Produktionsprozesses weniger Rollenwechsel notwendig sind. Aufgrund ihrer hohen Aromabarriere und Durchstossfestigkeit eignet sich die Veraplex-Folie besonders zum Abpacken von anspruchsvollen Füllgütern. Sie ist gleichermassen für die Verwendung als Grosspackung zur industriellen Weiterverarbeitung im B2B-Bereich wie auch als B2C-Verpackung für Endkonsumenten geeignet. In beiden Fällen stellt die extrem dünne Folie ein optimales Verhältnis der Verpackung zum Produkt her. Im Kaschierverbund mit Papier lassen sich standfeste Beutel abpacken. Der Grad der Steifigkeit variiert dabei je nach Anforderung. Mit einer Weisseinfärbung ist Veraplex-Packung blickdicht und schützt gleichzeitig den Inhalt vor Lichteinfall.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !