Die Stagra Holding AG firmiert ab 1. September 2016 unter der neuen Marke Ansorix. Die Holding und ihre Unternehmen wurden umbenannt und heissen jetzt Ansorix Systems AG (bisher: Graber AG), Ansorix Automation AG (bisher: Indumont AG), Ansorix Engineering AG (bisher: Orion Engineering AG) und Ansorix Germany GmbH (bisher: FörSt-Intralogistik GmbH). Die Firmen bleiben rechtlich wie bisher eigenständig. Mit dem gemeinsamen Markenauftritt will der breit abgestützte Komplettanbieter für Intralogistik und Automatisierung seine Stärke und mehr Transparenz vermitteln: Die Marke Ansorix soll laut Hauptaktionär Josef Stadelmann Zusammengehörigkeit, fachübergreifendes Know-how und Leidenschaft für innovative Gesamtlösungen signalisieren. Die Ansorix-Unternehmen liefern massgeschneiderte Systeme mit intelligenter Software, raffiniertem Engineering, kompetenten Beratungs- und Planungsdienstleistungen sowie Services. «Damit werden neue unternehmerische Zukunftsperspektiven eröffnet», erklärt Stadelmann. Diese Vision soll auch der neue Claim «Zukunft mit System» zum Ausdruck bringen. Die Ansorix Holding AG ist an drei Standorten in der Schweiz (Fahrwangen, Pieterlen und Risch-Rotkreuz) und einem in Deutschland (Stuttgart) aktiv. Sie beschäftigt insgesamt 102 Mitarbeitende (2015 waren es noch 81).