15. Dezember 2017

Renaissance des «Bulli»

Oktober 2, 2017148

Mit dem VW-Bus «Bulli» hat die Andreas Kopp AG kürzlich ihre Palette spezieller Weissblechdosen erweitert. Die Dose, welche im Auftrag der Baselbieter Firma Läckerli-Huus AG unter VW Lizenz produziert wird und als Verpackung für Biscuits dient, wurde zum beliebten Sammler-Objekt für Oldtimer-Freunde. Das ursprüngliche «Bulli»-Sortiment in den Farben Rot und Grün wurde neu mit den Farben Orange und Hellblau ergänzt. Das VW-Bus-Original war eine einzigartige Erfolgsgeschichte und in den 1960ern und 1970ern bei den Hippies verbreitet und beliebt. Der VW-Bus ist als Dose detailgetreu und proportional zum Original in den Massen 27,5 x 11,5 x 12,5 cm umgesetzt. Er ist – mit 550 g feinster Spezialitäten von Läckerli Huus gefüllt – im Handel erhältlich. Neu werden die Dosen zusammen mit einem Set Stickers verkauft, mit denen die Kunden «ihren» Bus selber personalisieren können. Wie beim Dosenhersteller zu erfahren war, stellte die plangerechte Verformung dieser Verpackung extrem hohe Ansprüche an die Techniker. Sie erforderte neue Verformensverfahren, um die Form des Busses getreu wiederzugeben. Das abnehmbare Dach dient als Dosendeckel. Wie das ganze Fahrzeug, sind auch die Räder originalgetreu gestaltet und bewegbar.

 

 

 

 

 

 

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !