18. November 2018

Schneller Formate wechseln

Juli 4, 2014246

Bei einem Chargenwechsel ändert sich häufig auch das Format des zu etikettierenden Produktes. Ein Bediener benötigt normalerweise bis zu 15 Minuten, um die Ablöse- und Übergabesysteme auszutauschen und wieder neu einzustellen. Konkret betrifft das zum Beispiel die Ablösekante, die pneumatische Schwenkzunge und die jeweilige Andrückeinheit – also Kompo-nenten, die für das präzise und zuverlässige Anbringen des Etiketts verantwortlich sind. Hierzu hat Herma GmbH ein neues System entwickelt, wie sich die formatabhängigen Baugruppen eines Etikettierers vollkommen werkzeuglos und äusserst schnell wechseln lassen.

Das zum Patent angemeldete System, das auf speziellen Steckverbindungen beruht, wurde an der interpack 2014 vorgestellt. Dank der neuen Wechselformatteile beträgt die Rüstzeit hier nur noch etwa eine Minute. «Dieser Vorteil summiert sich bei Produkten, bei denen zum Beispiel drei verschiedene Etiketten aufgebracht werden, beträchtlich – denn dort müssen ja drei Etikettierer umgerüstet werden», erläutert Martin Kühl, Leiter des Herma-Geschäftsbereichs Etikettiermaschinen. Weiterer Vorteil für den Bediener ist, dass die Herma-Wechselformateile die jeweiligen Einstellungsparameter übernehmen; das oftmals langwierige Feintuning der Ablöse- und Übergabesysteme entfällt. Für neue Etikettierer vom Typ Herma 400 sind die Wechselformatteile optional erhältlich. Aber auch bereits installierte Etikettierer können problemlos nachgerüstet werden. «Die Umstellung auf die neuen Wechselformatteile ist nach unserer Einschätzung in vielen Fällen betriebswirtschaftlich sinnvoll», sagt Kühl.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !