12. Dezember 2017

Technologie zur nachhaltigen Getränkeabfüllung

Oktober 10, 2017113

Die GEA-Gruppe (CH: GEA Food Solutions Switzerland AG) stellte an der drinktec 2017 ihre Innovationen und Weiterentwicklungen unter der Leitidee «Inspiring Beverage Solutions» vor. Gezeigt wurde u.a. die GEA ABF-Technologie (Aseptic Blow Fill) zur nachhaltigen Getränkeabfüllung. Die Anlage besteht aus einer aseptischen Rotationsblasmaschine mit einem integrierten aseptischen Füll- und Verschliesssystem und bietet maximale Wirksamkeit für die PET-Verarbeitung.

Das aseptische Blasverfahren senkt den Einsatz von Chemikalien ebenso wie den Energieverbrauch im Sterilisationsprozess. Messeneuheit war GEA Sterilfoil VHP L, ein flexibles System zur Foliensterilisation, das sich für eine breite Palette an Abfüllverfahren wie die Ultrahocherhitzung eignet. Beide Technologien erreichen durch die Behandlung mit kondensierendem Wasserstoffperoxid H2O2 eine maximale Dekontaminationseffizienz (bis zu 6 log) für Flaschen und Folien bei sowohl stark säurehaltigen als auch säurearmen Getränken. Abgebildet ist die GEA ABF als ein integriertes aseptisches Füll- und Verschliesssystem für die Verarbeitung von stark säurehaltigen ebenso wie säurearmen Getränken.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint fünfmal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.




error: Inhalt ist geschützt !