05. Dezember 2019

Sealed Air übernimmt Automated Packaging Systems

Mai 29, 2019230

Der US-Verpackungskonzern Sealed Air, führender Anbieter kundenorientierter Lösungen im Bereich der Lebensmittel-, Produkt-, Pharma- und Medizintechnikverpackung, unterzeichnete zum 1. Mai 2019 den Vertrag zur Übernahme von Automated Packaging Systems Inc. (APS), die zu den führenden Anbietern von Beutelverpackungssystemen gehört. Die Transaktion ist 510 Mio. USD wert.

An der FachPack in Nürnberg präsentierte sich Automated Packaging Systems Ende September 2019 schon als Teil der Sealed Air. Vorgeführt wurde die neueste Generation der Maxibeutelverpackungssysteme. Die Systeme Autobag 600 und 650 verpacken bis zu 40 Beutel pro Minute mit einer Breite von bis zu 400 mm und einer Länge von bis zu 680 mm. Der beim System 650 (Bild unten) integrierte neue Autolabel-Drucker ermöglicht die gleichzeitige individuelle Bedruckung jedes Einzelbeutels.

Das Unternehmen wurde vor mehr als 50 Jahren in den USA von den Gebrüdern Hershey und Bernie Lerner gegründet. Heute ist APS Marktführer mit einzigartigen, innovativen und vollautomatisierten Lösungen, Ausrüstungen, Materialien sowie Dienstleistungen. «Die Übernahme steht in vollem Einklang mit dem Ziel, unsere Innovationsrate in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln», erklärt Ted Doheny, Präsident und CEO von Sealed Air. Mit der Akquisition von APS will Sealed Air sein Portfolio erweitern, um das Wachstum in den Märkten für E-Commerce, Fulfillment und Lebensmittelverpackungen konsequent voranzutreiben.

Zu den Marken von Sealed Air gehören Cryovac®-Lebensmittelverpackungen und Bubble Wrap®-Schutzverpackungen. Der Umsatz 2018 betrug 4,7 Mrd. USD. Weltweit bedienen rund 15’500 Mitarbeiter Kunden in 123 Ländern.  In der Schweiz ist die Sealed Air GmbH in Root domiziliert.

APS wurde 1962 mit Hauptsitz in Streetsboro, Ohio (USA) gegründet. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1’200 Mitarbeiter und betreut Kunden in über 60 Ländern. Das Unternehmen betreibt sieben Produktionsstätten in den USA und in Grossbritannien. Die Niederlassung für Deutschland, die Schweiz, Österreich und  die osteuropäischen Länder befindet sich in Wolfenbüttel (D). 2018 generierte APS  einen Umsatz von 290 Mio. USD.

 

 

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.