Schmelzgerät als Weltpremiere

März 24, 202118

«Vision» heisst das neue energieeffiziente Schmelzgerät für den hochwertigen Klebstoffauftrag, welches Robatech AG an drei Tagen zwischen dem 17. und 23. März 2021 in einer Online-Weltpremiere vorstellte. Der Schweizer Hersteller entwickelte auf einer völlig neuen Plattform ein smartes Schmelzgerät mit platzsparendem Design und innovativen Features für die sichere Produktverklebung und einen günstigen Betrieb.

 

Vision schmelzt selbst anspruchsvolle thermoplastische Schmelzklebstoffe schonend auf, hält die Klebstoffviskosität konstant und fördert Hotmelt mit stabilem Druck zum Auftragskopf. Die Zuverlässigkeit im hochpräzisen Klebstoffauftrag, die vor allem bei der Verklebung von Primärverpackungen benötigt wird, erhöht sich damit signifikant. Im Vergleich zum Vorgängermodell Concept benötigt Vision 20 Prozent weniger Energie.

Erleichterte Bedienung

Aktuelle Betriebs- und Statusinformationen werden über eine LED-Leiste am Gerät in wechselnden Farben angezeigt. Der Vorteil: Auch aus der Distanz erkennt das Betriebspersonal, ob der Klebeprozess reibungslos läuft oder z.B. Klebstoff nachgefüllt werden muss. Die Anzeige des aktuellen Pumpendrucks, Statuscodes und vier Funktionstasten erleichtern die Bedienung und eine schnelle Intervention.

Flexibler Einbau, neuer Heizschlauch

Das Schmelzgerät lässt sich längs oder quer einbauen: die Bedienung erfolgt remote oder über das optionale Touch-Display, das vorne oder an der Seite montiert wird. Über die innovative 45-Grad-Anschlussfläche FlexPort können Heizschläuche platzsparend in unterschiedlichen Winkeln angeschlossen werden. Der Heizschlauch Performa – eine weitere Produktneuheit – eignet sich für Viskositäten von 100 bis 20 ́000 mPas und benötigt im Vergleich zu herkömmlichen Heizschläuchen, wie dem Enduro von Robatech, bis zu 45 Prozent weniger Energie.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.