holliger_epal_300dpi2.jpg

1360

Nachdem sich die European Pallet Association (EPAL) und der internationale Eisenbahnverband (UIC) im Dezember 2012 voneinander getrennt hatten, gaben sie nun die neue Vereinbarung des einheitlichen europäischen Palettenpools bekannt. Sie haben sich für die Fortführung der allgemeinen Tauschfähigkeit ausgesprochen. Die EPAL habe, wie die Organisation in einer Preseinformation schreibt, das Vertrauen der Hersteller, Reparateure und Verwender in den letzten zwei Jahren gewonnen. Die Produktion der EPAL-Paletten ist 2013 und 2014 mit rund 64 Mio.


kardex_feb14i_kl.jpg

1163

Die Sortierlösung sort2ship ist die Antwort von Kardex Remstar auf den Bedarf nach flexiblen Lösungen für die Pufferung und Sequenzierung von Versandaufträgen. Mit dieser neuen Applikation kann der Kunde Auftragsposten aus unterschiedlichen Lagersystemen, wie Lagerliften, Umlaufregalen oder auch statischen Regalen, zeit- und kosteneffizient zu einem Auftrag bündeln. Per Fördertechnik werden die Behälter mit den Auftragsposten zum Pufferlager transportiert, wo sie auf kleinstem Raum zwischengelagert werden. 


article_mask.jpg

1301

Immer mehr Unternehmen lagern mittlerweile die Lagerung und Bewirtschaftung von Paletten aus. Das vereinfacht innerbetriebliche Abläufe, spart Kosten und eröffnet den Unternehmen die Gelegenheit, sich stärker auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Durch das neue Internet-Palettenportal der Holliger-Gruppe können Verlader und Empfänger alle Prozesse rund um den Ladungsträger online erledigen – und jederzeit einsehen. Das Dienstleistungsangebot umfasst Transport, Bestandskontrolle, Lagerung und Abrechnung.


article_mask.jpg

757

Die Entwicklungen im Bereich der Mehrwegtransportverpackungen für Frischeprodukte, Industrie- oder Handelsgüter sind ein wichtiger Baustein einer funktionierenden Logistikkette. Für den sicheren Transport von Lebensmitteln bietet bekuplast gmbh eine breite Palette an Kunststoffbehältern und Zubehör. Die für lose wie verpackte Ware geeigneten Kästen sind den Anforderungen in Bezug auf Stabilität, Hygiene und Lebensdauer gerecht. Zu den Behältern bietet bekuplast einen geräuscharmen Rolly. Trotz seiner hohen Belastbarkeit ist er sehr leicht.

Der Rolly eignet sich bei entsprechender Ausführung für Lebensmittel-, Hygiene- und Feuchtbereiche. Er besitzt Wasserablauflöcher und die Radlager sind spritzwassergeschützt.


article_mask.jpg

820

Der Einsatz von Durchlaufregalen bewirkt Kosteneinsparungen durch eine schnellere und reibungslose Kommissionierung. Diese Lager sind flexible, modulare Systeme und können dadurch leicht an die individuellen Anforderungsprofile des Kunden angepasst werden. Um die Abläufe zwischen Produktion, Lager und Versand effizienter zu gestalten, entschloss sich der Nahrungs- und Futtermittelhersteller Provimi Kliba AG in Kaiseraugst, zwei artgleiche Durchlauflager zu beschaffen. Da die Ware im Lager strikte nach dem First-in-First-out Prinzip gelagert werden muss, konnte man dafür Durchlaufregale einsetzen. Damit werden Arbeitsgänge eingespart. Ein- und Auslagerung sind getrennt. Benutzt werden derartige Regale in den unterschiedlichsten Branchen. 


jungheinrich_lagernavigation_dez12i_kl2.jpg

789

Im Dezember 2012 brachte Jungheinrich erstmals eine eigene App auf den Markt. Bei dieser Applikation handelt es sich um ein Spiel, dass die Jungheinrich-Lagernavigation simuliert. «Damit ist der Nutzer stets in der Lage, die Vorzüge der Lagernavigation auf seinem iPad, iPhone oder IPod Touch eigenhändig zu erleben!», erklärt Sebastian Riedmaier, Leiter Produktmanagement Lager und System, und ergänzt: «Man wird selbst zum Staplerfahrer und kann sich darin versuchen, manuell besser und schneller zu sein als unsere Lagernavigation.» 


jungheinvfg540-550i_klein.jpg

686

Der «grosse» Jungheinrich-Verbrenner mit hydrostatischem Antrieb (VFG 540s-550s) kann – bei einem Lastschwerpunkt von 600 mm – bis zu 5’000 kg transportieren und bis in Höhen um die 7 m stapeln. Angetrieben wird der neue Gabelstapler von einem Volkswagen-Motor. Der Antriebsmotor aus der Automobilindustrie sorgt für niedrige Verbrauchs- und Vibrationswerte sowie für geringe Abgas- und Geräuschemissionen. Der Motor in Verbindung mit dem serienmässigen Dieselpartikelfilter erfüllt bereits heute die Vorgaben der Abgasemissionsstufe III b, die ab 2013 in Kraft tritt.


jungheinefg425-430i_klein.jpg

686

Der neue elektromotorisch betriebene Gegengewichtsstapler vom Typ Jungheinrich EFG 425-430 ist ein leistungsstarkes, energieeffizientes und gleichzeitig sparsames Fahrzeug. Das bisherige Elektrostapler-Portfolio wird mit der neuen Baureihe um zwei weitere Fahrzeuge mit drei Tonnen Traglast ergänzt. Während das eine Fahrzeug einen erweiterten Lastschwerpunkt von 600 mm aufweist, verfügt das andere über einen besonders kurzen Rahmen, der den Wenderadius verkleinert. Dank des Einsatzes der neuesten Generation der umweltfreundlichen Jungheinrich-Drehstromtechnologie haben die Elektrostapler einen hohen Wirkungsgrad bei konstant niedrigem Energieverbrauch. Dieser konnte nach VDI-Zyklus um bis zu 13 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration gesenkt werden. «Das neue Fahrzeug besitzt somit eine herausragende Energieeffizienz bei höchster Performance», sagt Stefan Pfetsch, Leiter Produkt- und Portfolio-Management Gegengewichtsstapler bei Jungheinrich, und ergänzt: «Wir nennen das Pure Energy».



Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.