Neue Absolventen des Lehrgangs Packaging Manager

Februar 11, 202135

Sieben junge Verpackungsspezialisten, die im vergangenen Herbst erfolgreich die Höhere Fachprüfung abgelegt haben, erhielten im Januar 2021 ihr Diplom als Packaging Managerinnen und Manager. Da die geplante Feier mit Diplomübergabe wegen Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, werde das Abschlussfest im Sommer werde  nachgeholt, kündigte SVI-Geschäftsführer Andreas Zopfi an.

Berufsbegleitende Verpackungsausbildung

Zwei Jahre intensiven Lernens liegen hinter den neuen Absolventinnen und Absolventen. Drei Module dauert der Lehrgang, mit dem das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI die Teilnehmenden auf die Höhere Fachprüfung vorbereitet. Anschliessend folgen eine Diplomarbeit und die Höhere Fachprüfung. Die Ausbildung zum Packaging Manager/in ist eine intensive Zeit, denn sie erfolgt berufsbegleitend. Das ist einerseits ein Vorteil, weil die Teilnehmenden Beruf und Weiterbildung miteinander vereinbaren können, es ist aber auch eine grosse Herausforderung, denn die Kurstage finden freitags und samstags statt. Freizeit und Erholung treten in den Hintergrund. «Der Schwache will sich schonen, der Starke sich belohnen», sagte Andreas Zopfi und lobte die Durchhaltekraft und den Willen, den die Klasse in den vergangenen zwei Jahren an den Tag gelegt hat.

Wir gratulieren folgenden neuen Packaging Managerinnen und Managern zum Diplom:

Christoph Büttner, SCHELLING AG

Isabelle Egloff, Chocolats Halba

Brigitte Looser, Ospelt Food AG

Andrea Masucci, Medela AG

Urs Stadelmann, Medela AG

Ezgi Susak, DS Smith Packaging Switzerland AG

Sereina Theiler, Emmi Schweiz AG

Viel Erfahrung im Online-Unterricht gesammelt

Wie so vieles stand auch das dritte Modul des Lehrgangs unter den Zeichen von Corona. Einige Lektionen mussten online durchgeführt werden. Die Höhere Fachprüfung im Oktober fiel in die Zeit der vorübergehenden Lockerungen und konnte in Zürich stattfinden. Im aktuell laufenden Lehrgang ersetzt der virtuelle Unterricht derzeit die Kurstage in Zürich. Sogar Betriebsführungen wurden schon virtuell organisiert und von den Teilnehmern gelobt. «Wir beherrschen den Online-Unterricht inzwischen aus dem Effeff», erklärt Zopfi und sieht deshalb in der Pandemie keinen Grund, von einer Ausbildung abzusehen.

Auch auf internationaler Ebene punkten

Gemäss dem Europäischen sowie dem Nationalen Qualifikationsrahmen für Abschlüsse der Berufsbildung des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), ist der Packaging Manager/in mit eidgenössischem Diplom auf der Stufe 6 von 8 eingestuft worden. Heute erhalten alle Absolventinnen und Absolventen automatisch den Diplomzusatz, der in deutscher und englischer Sprache die Inhalte und abgelegten Leistungen der Absolventen darlegt. Ältere Absolventen können den Diplomzusatz beim SBFI nachfordern.

Neu SVI Academy

Das Aus- und Weiterbildungsangebot des Schweizerischen Verpackungsinstituts SVI heisst neu SVI Academy und wird in einer neuen Website präsentiert. Unter dem Link https://academy.svi-verpackung.ch/ wird Weiterbildungsinteressierten und Arbeitgebern ein vielfältiges Kursangebot von eintägigen Einführungskursen über die zweijährige Ausbildung zum Packaging Manager/in mit eidgenössischem Diplom bis hin zu Inhouse-Schulungen in verschiedenen Themenbereichen präsentiert. Der nächste Lehrgang zum Packaging Manager/in mit eidgenössischem Diplom beginnt am 6. März 2021.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.