Trend, Tendenz und Mode

Juli 13, 2012675

Die Konsumenten haben unterschiedliche Präferenzen und wollen aus verschiedenen Produkten aussuchen können. Fest steht fabei, dass trendige Nahrungsmittel und Getränke attraktive Verpackungen brauchen. Verpackungen spielen in diesem Kontext eine zunehmend wichtige Rolle. Neben ihrer primären Aufgabe, den Inhalt zu schützen, sollen sie auch attraktiv, funktionell und umweltschonend sein. Mit den globalen Verbrauchertrends sowie deren Auswirkungen auf das Kaufverhalten der Menschen befasst sich auch das Tetra Pak Magazin 2011. Darin kommt zum Ausdruck, dass das Nachhaltigkeitsdenken, welches heute wieder stärker in unser Bewusstsein gerückt ist, die Verpackungsproduktion immer schon beeinflusste.

Der Begriff Nachhaltigkeit ist, ebenso wie Sicherheit oder Convenience, kein Modewort mit Vergänglichkeitscharakter. Über den Unterschied zwischen den Begriffen Trend, Tendenz und Mode kann in der erwähnten Publikation übrigens auch nachgelesen werden: Als einen Trend versteht man ein Verhaltensmuster, das den gleichgerichteten, auf denselben grundlegenden Bedürfnissen basierenden Konsum vieler Menschen über einen relativ langen Zeitraum beschreibt. Mit Tendenz ist die Bewegungsrichtung gemeint, bevor ein Verhaltensmuster zum Trend wird. Und als Mode bezeichnet man eine vorübergehende Veränderung, die das Verhalten bestimmter Verbraucherschichten nur für kurze Zeit beeinflusst und dann ebenso schnell wieder verschwindet. So gesehen stellt Nachhaltigkeit also eindeutig einen Trend dar, dessen Wirkung sich laufend verstärkt.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.