Vier neue Packaging Manager des SVI

Juli 8, 2019157

Am 5. Juli 2019 erhielten vier neue Absolventen des Lehrgangs Packaging Manager des SVI ihre eidgenössischen Diplome im Rahmen einer Feier im Schlossturm Pfäffikon. Wir gratulieren Stefan Liechti von der Armeeapotheke, Carola Gerschwiler von Amagoo AG, Ramon Tanner von Walke AG und Mehmet Iscen von Midor AG. Das Bild zeigt die neuen eidg. diplomierten Packaging Manager (v.l.n.r.) während der Diplomfeier zusammen mit SVI-Geschäftsführer Stephan Bitterlin (zweiter von links).

Während des gesamten Kurses herrschte ein guter Teamgeist zwischen den Kursteilnehmern, sagte Stefan Liechti in seiner Rede «Freud und Leid eines Diplomanden». Aus Klassenkameraden seien Freunde geworden, die sich in Höhen und Tiefen gegenseitig bestärkt und motiviert hätten. Diejenigen, die über die letzte Hürde gestolpert waren, ermutigte er, es noch einmal zu versuchen. SVI-Geschäftsführer Stephan Bitterlin würdigte die Leistung der Absolventen und ermunterte sie, wissbegierig zu bleiben und weiter Visionen zu entwickeln. «Die Qualität unserer Zukunft liegt darin zu entscheiden, was optimiert werden kann und muss, was sich bewährt hat, und was bewahrt werden sollte», sagte er. Besonders geehrt wurde Mehmet Iscen für die beste Diplomnote insgesamt sowie für die beste Diplomarbeit. Er hatte in seiner Arbeit das Thema «Recyclingfähigkeit von Verpackungsmaterialien aus Kunststoff” ausgearbeitet. Ebenfalls für die beste Diplomarbeit wurde Stefan Liechti gewürdigt. Er hatte sich mit dem «Erstellen des technischen Lastenhefts für die Beschaffung einer GMP-konformen Tubenabfüllmaschine» befasst.

Die Packaging Manager mit eidg. Diplom übernehmen in der Verpackungsindustrie anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Unter anderem entwickeln und optimieren sie Verpackungen, planen die Produktion, leiten und beraten Arbeitsgruppen und kümmern sich um das Marketing. Der Lehrgang dauert inklusive Diplomarbeit und Prüfungen rund zwei Jahre. In drei jeweils 24 Kurstage umfassenden Modulen werden Führungs- und Verpackungswissen vermittelt und vertieft. Daran schliesst sich die Diplomarbeit an. In einem Prüfungsworkshop folgt die Vorbereitung auf die höhere Fachprüfung, die den Abschluss der Ausbildung bildet. Bisher haben insgesamt rund 130 Absolventen den höheren Berufsabschluss gemacht und in der Verpackungswirtschaft verantwortungsvolle Aufgaben übernommen. Seit Jahresbeginn 2018 übernimmt der Bund bis zu 50 Prozent der Ausbildungskosten in der höheren Berufsbildung. Der nächste Lehrgang beginnt am 7. September 2019 mit 9 Studierenden.

 

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.