ZKB-Nachhaltigkeitspreis für O. Kleiner AG

März 12, 20121182

Für ihre umweltbezogenen Leistungen und die seit Jahren konsequente Umsetzung ihrer Unternehmensphilosophie, die Werte der sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit zu leben und zu wahren, wurde die O. Kleiner AG im ZKB-Nachhaltigkeitswettbewerb für KMU 2012 mit dem dritten Platz ausgezeichnet. 

Kleiner März

Die Zürcher Kantonalbank honoriert mit diesem Preis Unternehmen, die nachweislich einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Kleiner hat im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit ein Umweltprogramm formuliert, das auf zwei Säulen – Produktionsprozesse und Produktentwicklung – basiert. Dank permanenter Optimierung der Produktionsprozesse, wie u.a. dem Biofilter zur ökologischen Entsorgung der lösungsmittelhaltigen Prozessabluft auf biologischer Basis oder dem geschlossenen Heiz-/Kühlsystem, konnten in den vergangenen zwei Jahren über 30 Prozent der CO2-Emissionen eingespart werden. Zudem befindet sich die grösste Fotovoltaikanlage der Region auf dem Dach der Unternehmung. Die Kleiner-Fachleute verfolgen das Ziel, die Produkte so zu optimieren, dass sämtliche vermeidbaren CO2-Emissionen vermieden oder, wo dies nicht vollständig möglich ist, reduziert werden können. Die in jedem Produktionsprozess entstehenden unvermeidbaren Emissionen werden in Zusammenarbeit mit myclimate in zertifizierten internationalen Projekten kompensiert. Als erstes solches Projekt wurden 2011 die aus klimaneutralen Verpackungsfolien hergestellten Beutel für Bio-Müesli vorgestellt. Martin Kleiner, CEO der O. Kleiner AG,Kleiner sieht in der Auszeichnung auch eine Anerkennung für die steigenden Nachhaltigkeitsleistungen der gesamten Verpackungsindustrie. Mit Blick auf sein Unternehmen könne er mit Bestimmtheit sagen, dass der Weg in eingeschlagener Richtung fortgesetzt werde. Er und seine Mitarbeiter fühlten sich durch die Auszeichnung in ihrem Bestreben bestätigt, die Nachhaltigkeit in allen Bereichen permanent weiter auszubauen. Das ZKB-Diplom bestätigt den drei Preiträgern – die in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter mehreren Hundert Bewerbungen ausgewählt wurden – dass ihre Unternehmen bezüglich Nachhaltigkeit eindeutig zur Schweizer Spitzengruppe gehören. Zusammen mit O. Kleiner AG wurden das Gebäudetechnikunternehmen Hunziker Partner AG (1. Platz) sowie die Alternative Bank Schweiz AG (2. Platz) ausgezeichnet. Das Bild zeigt die Preisträger (v.l.n.r.): Martin Rohner (CEO Alternative Bank), CEO Christian Hunziker und CEO Martin Kleiner.

Teilen auf Social Media:

Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.