DSSmith_Emmi_Juni19-1280x867.jpg

206

Mit einer Promotion der besonderen Art hat DS Smith auf das Original Schweizer Käsefondue aufmerksam gemacht: Die attraktive Geschenkverpackung in Form des traditionellen Caquelon setzt die im Inlay drapierte Fertigmischung wirkungsvoll und markengerecht in Szene. Der originelle Eye-Catcher wurde von DS Smith in Oftringen entwickelt und im Digitaldruck gefertigt. Die Display- und Verpackungsstrategen dieses Unternehmens zeichneten auch für die Konfektionierung der Promotion verantwortlich. In Handarbeit verklebt und fertig bestückt, fand der Fonduetopf aus Wellpappe seinen Weg zu den Kunden, wo er für Aufmerksamkeit und Begeisterung sorgte. Am Standort Oftringen befindet sich neben modernsten Produktionsanlagen auch eines der europäischen PackRight Centren von DS Smith. Im direkten Austausch mit den Ansprechpartnern aus Einkauf, Produktion, Vertrieb und Marketing des Kunden entwickelt DS Smith hier innovative Display- und Verpackungskonzepte. «Nur wenn wir die Zusammenhänge und Prioritäten im Lieferkreislauf der Markenhersteller umfassend kennen und verstehen, können wir ihnen Lösungen liefern, die sie in ihrem Business weiterbringen und echten Mehrwert bieten», erklärt General Manager Thomas Herzog (DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG).



1028

Seit 1905 pflegt die Confiserie Honold die feine Kunst der Schokoladeherstellung. Über Jahrzehnte wurde dieses Handwerk, das Urgrossvater Friedrich Honold am Zürcher Rennweg begonnen hatte, immer weiter verfeinert. Junge Chocolatiers haben die klassische Auswahl an Pralinen und Truffes später mit zahlreichen raffinierten Neukreationen erweitert. 


article_mask.jpg

635

Die Andreas Kopp AG produziert aus Weissblech das Wahrzeichen der Altstadt von Bern en miniature. Basierend auf den Bauplänen, die von der Stadt Bern zur Verfügung gestellt wurden, gelang es eine realitätsnahe Verpackung in Form des «Zytgloggenturms» zu kreieren, die das Traditionelle mit dem Modernen verbindet und dabei den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die originelle Weissblechdose besticht durch ihr detailgetreues Design sowie deren technische und filigrane Umsetzung. Sie ist im Blechoffsetdruckverfahren bedruckt und weist präzise Prägungen auf.


article_mask.jpg

593

Neben anderen nicht alltäglichen Dosen aus Weissblech, die Sammler zum Aufbewahren einladen, präsentierte Andreas Kopp AG auf der FachPack 2007 eine neue Schokoladeverpackung, aus der im wahrsten Sinne des Wortes Musik ertönt. Die für Camille Bloch S.A. hergestellte Handorgel besteht aus 2 Weissblechdosen mit Deckel (Seitenteile), welche 4-farbig bedruckt werden.


ModelPPSuchard.JPEG

554

Eine Handtasche voll feinen Pralinen! Nein, es ist nicht leicht, der Verführung dieser aussergewöhnlichen Faltschachtelkreation, welche bei Kraft Foods im vorarlbergischen Bludenz mit ihrem süssen Inhalt abgefüllt wird, zu widerstehen. Die exklusive Pralinenverpackung Suchard Imagine / Terry’s Imagine, von Model PrimePac in zwei Ausführungen produziert, sieht einer Lederhandtasche täuschend ähnlich. Auch lässt sie sich so einfach wie eine Handtasche öffnen und schliessen. Ist sie offen, werden die Pralinen wie auf einem Tablett präsentiert.


KoppLokomotive.JPEG

587

Die aus Weissblech tiefgezogene Lokomotive des Goldenpass-Zuges Montreux-Oberland-Zweisimmen wurde von Andreas Kopp AG, Ettingen, in Zusammenarbeit mit Nestlé Schweiz als Schokoladenverpackung entwickelt. Die Herausforderung des Offsetdruckes auf dem extrem tiefgezogenen Deckel wurde hier mittels eines raffinierten Designs der Agentur ARD Graphic SA, Vevey, sehr schön gelöst. 


article_mask.jpg

765

Während die echten, rollenden Lederbälle die Fussballfans in den Stadien begeistern, sorgen süsse Schokoladenbälle fürs Aufsehen der Dessertfans. Die verlockenden Kunststoffkugel mit Sichtfenster, durch welches der kleine süsse Ball inmitten von knackigen Schokocrisps und feinem Schokocreme entdeckt werden kann, sind nach dem Start in der Schweiz auch in Deutschland und Portugal erhältlich.



Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.