article_mask.jpg

Ein besonderer Inhalt braucht eine besondere Verpackung. Deshalb wurde für die fruchtigen Weine von Uvavins in Tolochenaz eine spezielle Flasche realisiert, die sich vom gewohnten abhebt.


article_mask.jpg

Die Firma Kunststoff-Packungen AG, die 2003 für ihre Zweikammerflasche mit einem Swiss Star ausgezeichnet wurde, befindet sich auch unter den Preisträgern `04: sie wurde mit einem Swiss Star und mit einem WorldStar ausgezeichnet. Ihre mehrteilige Flüssigwax-Verpackung im Taschenformat besteht aus einer schwarzen HDPE-Flasche sowie verschiedenen montierten Einzelteilen aus schwarzem PP und anderen Materialien. Dazu gehören ein auf dem Flaschenoberteil aufgesteckter Schwammaufträger mit Ventil und ein am Flaschenboden verankerter Filzträger mit montiertem Filz.


article_mask.jpg

Vetropack lanciert eine neue Glasfarbe Olive. Das Gros der in diesem neuen Ton im Werk St-Prex produzierten Artikel bilden die Weinflaschen. Parallel zum Produktionsstart von Olive-Glas hat die Vetropack AG ihr ganzes Weinflaschen-Sortiment aktualisiert.


article_mask.jpg

Die Vetropack-Tochtergesellschaft Müller + Krempel AG ist als Schwestergesellschaft der Vetropack AG auf den Handel von Kleinserien und Spezialverpackungen ausgerichtet. Sie ist führende Dienstleisterin für Glas- und Kunststoff-Flaschen, Flakons, Dosen und Verschlüsse für die Pharma- und Kosmetikindustrie. Dank Reinraumtechnologie, Safe Pack und einem integralen Qualitätsmanagement in den Herstellerwerken erfüllen die von Müller+Krempel AG vertriebenen Produkte die hohen Pharma-Anforderungen.


article_mask.jpg

Über zwei neue Spirituosen-Glasflaschen, die auf ihren Heimmärkten Furore machen, berichtet die Frühlingsausgabe 2002 der Fachzeitschrift swisspack international. Die eine in Österreich, die andere in Tschechien, sorgten die beiden Flaschen dafür, dass die darin abgefüllten Produkte innert kürzester Zeit zu Verkaufshits wurden. Beide Modelle sind das Resultat enger Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Verpackungshersteller.


article_mask.jpg

Elopak, bisher hauptsächlich auf dem Gebiet von Giebeldach-Getränkekartonverpackungen tätig, hat einen neuen Unternehmensbereich für Kunststoffflaschen gebildet. Die Elopak Plastic Systems wird eine Reihe von Verpackungsalternativen auf Basis von PET und HDPE anbieten. Es werden ein- und mehrschichtige HDPE- sowie einschichtige PET-Flaschenabfüll- und Verschliesssysteme eingeführt. Ziel sind «clean», «ultra clean» und aseptische Abfüllprozesse für Milch-, Saft- und kohlensäurefreie Getränke. Das Entwicklungsprogramm hat bereits zur Einführung der linearen Abfüllanlage UC 6000 Ultra Clean linefill® geführt.


article_mask.jpg

Unter diesem Titel wird auf der ersten Seite der Herbstausgabe 2001 der Fachzeitschrift swisspack international über neue Glasflaschen für Schweizer Mineralwasser- und Biermarken berichtet. Die Drinks überzeugen mit ihrem modernen Auftritt. Grosse wie kleine Flaschen in einheitlichem Markendesign tragen in Verbindung mit anderen Verpackungskomponenten zur Profilierung traditioneller Getränke.


article_mask.jpg

Der Biermarkt ist stark umkämpft. Während einige wenige starke internationale Marken immer mehr Marktanteile bei sich vereinigen, sind andere mit massgeschneiderten Spezialitäten erfolgreich. Als eine solche Spezialität will sich der Mountain-Twister durchsetzen.



Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.