LogiMAT18_i-1280x854.jpg

1322

Die 16. LogiMAT schloss nach drei Messetagen am 15. März 2018 in Stuttgart ihre Tore erneut mit einem markanten Wachstum. Mit 55’300 Fachbesuchern (+10,2 Prozent), 1’564 Ausstellern (+13,0 Prozent ) und zweistelligen Zuwachsraten bei der Nettoausstellungsfläche (+16,7 Prozent) endete die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement erneut mit Spitzenwerten. Damit hat die LogiMAT ihre Besucherzahlen im Dreijahres-Zeitraum von 2015 (35’105) bis 2018 um deutlich mehr als 50 Prozent gesteigert. Die Zahl der Aussteller legte im gleichen Zeitraum um mehr als 35 Prozent von 1’152 auf 1’564 Unternehmen zu. Dieses Jahr zeigten Aussteller aus knapp 40 Ländern, darunter rund 360 Neuaussteller, auf einer Fläche von 117’000 m2 ihr Produkt- und Lösungsspektrum für effiziente Prozesse in der Intralogistik. «Sowohl das Aussteller-Portfolio wie auch der wachsende Anteil der internationalen Fachbesucher spiegeln die kontinuierlich zunehmende Internationalisierung der LogiMAT», erklärte Messeleitzer Peter Kazander, der als Frontmann der LogiMAT von kommendem Jahr an in die zweite Reihe tritt. Als «Gesicht der LogiMAT» übernimmt Michael Ruchty aus dem Team der Euroexpo künftig die Projektleitung. Der Termin der nächsten LogiMAT in Stuttgart steht fest: 19. bis 21.Februar 2019.

 

 

 


Automatica_Apr18AA_RGB-1280x960.jpg

1361

Als Leitmesse für intelligente Automation und Robotik thematisierte automatica 2018 die zentralen Zukunftstrends. Mit positiven Wachstumsaussichten und zahlreichen Innovationen im Gepäck trafen sich die weltweit führenden Unternehmen vom 19. bis 22. Juni in München. Fachbesucher aus den Branchen Lebensmittel und Getränke, Kunststoff sowie Verpackung fanden an der Messe innovative Automatisierungslösungen und hatten die Möglichkeit, sich mit Experten praxisnah auszutauschen.


drinktec17i2-1280x924.jpg

1142

Mit über 76’000 Besuchern aus mehr als 170 Ländern hat die drinktec 2017, welche vom 11. bis 15. September in München stattfand,  das beste Ergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2013 stieg die Zahl der Besucher um 10’000. Vor allem auf internationaler Ebene konnte die Messe mit einem Plus von 12 Prozent noch einmal zulegen. Der Anteil internationaler Besucher stieg damit auf 67 Prozent. Mit 1’749 Ausstellern aus 80 Ländern wurde – hauptsächlich dank der erstmals im Rahmen der drinktec stattgefundenen Weintechnologiemesse SIMEI – auch auf der Ausstellerseite eine neue Bestmarke erreicht.


web_main_pic.jpg

728

Die Fachmesse automation & electronics, welche am 7. und 8. Juni 2017 zum sechsten Mal stattfand, hat sich für die Schweizer Automatisierungsbranche zu einem etablierten Event entwickelt. Rund 150 Aussteller zeigten in der Messe Zürich ihre neusten Produkte: von der Antriebstechnik über Steuerungen bis hin zu Bauelementen, Messtechnik und Stromversorgung. Der Veranstalter Easyfairs Switzerland verfolgt mit diesem Event das Ziel, Business, Know-how, Innovation, Network und Entertainment an einem Ort zu verschmelzen. Als erweitertes Angebot stand Ausstellern und Besuchern dieses Jahr erstmals die interaktive Netzwerkplattform STAGE 7 mit 25 Ausstellern zur Verfügung. Diese soll in den kommenden Jahren möglicherweise auch bei anderen Easyfairs-Veranstaltungen zum Zuge kommen.


interpack_Jan17i_Eingang.jpg

598

Die interpack hat auch im Mai 2017 ihre Position als weltweit grösste und bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und verwandten Prozessindustrie behauptet. Registriert wurde eine Rekordbeteiligung von 2’865 ausstellenden Unternehmen. Die Anzahl der Besucher ging mit 170’500 leicht zurück (2014: 175’000), wobei diesmal 74 Prozent der Besucher aus dem Ausland nach Düsseldorf anreiste (2014: 66 Prozent). Dank einer international unerreichten Vielzahl an ausgestellten Innovationen erhielten die besuchenden Fachleute einen einzigartigen Marktüberblick.


LogiMAT17_knapp.jpg

579

Die LogiMAT, welche jedes Jahr im ersten Quartal auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, hat die Intralogistik-Welt auch diesmal überzeugt: Die Veranstaltung schloss ihre Tore am 16. März mit Rekordzahlen bei Ausstellern und Besuchern sowie bei der Ausstellungsfläche. Damit erzielte sie das beste Ergebnis ihrer 15-jährigen Geschichte. .

Nach der Steigerung um fast 25 Prozent bei den Besucherzahlen war ein weiteres so deutliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich nicht unbedingt zu erwarten», erklärt Messeleiter Peter Kazander. An den drei Messetagen kamen 50’187 Fachbesucher (+15,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr) nach Stuttgart. Knapp 20 Prozent von ihnen reisten aus dem Ausland an. Die Besucher nutzten die Messe als Informationsplattform, zum Anbietervergleich und für Geschäftsanbahnungen. Von den 1’384 diesjährigen Ausstellern (+8,1 Prozent) kam fast jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland. Mit 102’100 m2 (+7,0 Prozent) wurde in diesem Jahr erstmals mehr als 100’000 m2 Ausstellungsfläche belegt. Kazander hebt dabei insbesondere die hohe Internationalität hervor: «Angesichts der zahlreichen internationalen Verwicklungen und Unsicherheiten für Handel und Wirtschaft, die wir gegenwärtig miterleben, ist die Präsenz von Ausstellern aus 36 Ländern – vier mehr als 2016 – längst nicht selbstverständlich.» Bereits die LogiMAT 2016 konnte als erste Gastveranstaltung das komplette Stuttgarter Messegelände belegen. Das kontinuierlich wachsende Ausstellerinteresse verlangte in diesem Jahr die Einrichtung zusätzlicher Ausstellungsflächen von 3’000 m2 im Eingang Ost und auf der Galerie im Übergang von Halle 1 zu Halle 3. Im kommenden Jahr wird die neue Halle 10 weitere rund 15’000 m2 bieten. Diese werden laut Kazander angesichts der hohen Nachfrage mühelos belegt werden können, «ohne dass die Kennzeichen der LogiMAT als Messe der kurzen Wege aufgeweicht werden». Auf weiter gestiegenen Zuspruch von Ausstellern und Fachpublikum kann auch die Kompetenz-Plattform TradeWorld verweisen, die zum vierten Mal im Rahmen der LogiMAT veranstaltet wurde. Sie fokussiert die gesamte Prozesskette des Handels und bündelt das Know-how rund um zukunftsweisende Abläufe im Bereich des digitalen Handels. Auf der Ausstellungsfläche rund um das TradeWorld-Fachforum sowie auf mehreren Ständen in den Messehallen präsentierten insgesamt 173 Aussteller (+29,1 Prozent) ihr Produkt- und Leistungsangebot für vernetzte Prozesse im Onlinehandel. «Im Zeichen von Konvergenz und Digitalisierung verschmelzen die Technologien für effiziente Prozesse in der gesamten Supply Chain. Viele LogiMAT-Aussteller positionieren sich mittlerweile als Komplettanbieter für umfassende Lösungen, die über die Unternehmensgrenzen hinweg reichen», resümiert Kazander. Mit dem jährlich verliehenen Preis «Bestes Produkt» wurden folgende drei Innovationen ausgezeichnet: der Kommissionierroboter «Pick-it-Easy Robot» von KNAPP AG (Bild), die Softwarelösung «Condition Monitoring» von Swisslog AG und «LoRa™/BLE Hybrid-TAG» von conbee GmbH. 2018 findet die LogiMAT vom 13. bis 15. März in Stuttgart statt.

 


all4pack_expo1-1280x960.jpg

499

Eigentlich wirkte die neue Fachmesse «all4pack» auf die Besucher ganz vertraut. Der traditionelle Novembertermin, an dem sich Verpackungs- und Logistikfachleute alle zwei Jahre auf dem Messegelände Paris Nord Villepinte treffen, wurde 2016 durch die neue Veranstaltung wahrgenommen.


autom_2_2016-1-1280x852.jpg

562

Die internationale Fachmesse AUTOMATICA, welche vom 21. bis 24. Juni 2016 in München stattfand, übertraf die Erwartungen: mit mehr als 43’000 Besuchern verzeichnete sie gegenüber der letzten Durchführung vor zwei Jahren ein Plus von 30 Prozent. Deutlich angestiegen – auf rund 15’000 Personen – ist dabei die Anzahl der Fachleute, die aus dem Ausland angereist sind. Merklich gewachsen ist auch die Anzahl der Aussteller: teilgenommen haben 833 Unternehmen aus 47 Ländern – das bedeutet einen Zuwachs um 16 Prozent. Die Messe, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfindet, gab sich unter ihrem Motto «Optimize Your Production» das Ziel, eine schnellere und gleichzeitig günstigere Herstellung qualitativ besserer Produkte zu ermöglichen. Die Entwicklung in den meisten Bereichen der Wirtschaft zeigt, dass bei gegenwärtig hohem Kostendruck automatisierte Produktionslösungen immer wichtiger werden. Das ist die grosse Chance für eine erfolgreiche Zukunft mit der Industrie 4.0.


westschweizermesse_mai16i.png

641

Auf Initiative des Kennzeichnungsspezialisten Videojet Technologies haben sich vier Zulieferer der Verpackungsindustrie zusammengetan und am 19. April 2016 eine eintägige Hotelmesse im Grand Hotel Les Bains in Yverdon organisiert. Der Anlass fand weniger als zwei Wochen nach der Empack in Zürich statt. Die Zürcher Messe wird jeweils nur von wenigen Besuchern aus der Romandie frequentiert – eine Tatsache, die zur «Initiative Yverdon» führte. 


intra01.png

568

Die CeMAT Hannover hat ihre internationale Ausstrahlung erneut unter Beweis gestellt. Sie schloss ihre Tore am 3. Juni 2016 mit  einem deutlichen Zuwachs an Fachbesuchern, die von ausserhalb Deutschlands angereist waren.  Rund 1’000 Aussteller aus 44 Ländern präsentierten an vier Tagen  ihre Lösungen für eine effiziente und intelligente Steuerung der Logistikketten. Vertreten waren  alle Bereiche der Intralogistik – mit neusten halb- und vollautomatisierten Lagerlösungen, autonomen Geräten, innovativen Flurförderzeugen, neuen Regalsystemen, kollaborativen Robotern, Auto-ID-Systemen sowie Verpackungstechnik.



Über uns

Die Fachzeitschrift spi swisspack international mit Logistik-Praxis erscheint viermal jährlich in deutscher Sprache in einer Auflage von 4200 Exemplaren. Jede Ausgabe berichtet aktuell und lebendig über die verwandten Fachbereiche Verpackung und Logistik und verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen ihnen.